Lasst das große Strampeln beginnen

Facebook Status vom 8.8.15

English version look below

Der Prolog von Münster nach Fehmarn mit Familie ist überstanden ; ). Vielen Dank für eure Unterstützung und die Tatsache, das ihr mich nicht für komplett verrückt erklärt.

Es kann also losgehen! Fahrradkette ist geölt, Fahrradtaschen gepackt, Smartphone mit Kartenmaterial, Musik, Hörspielen, Ebooks und anderen Ablenkmöglichkeiten vollgestopft, so von wegen weniger ist mehr und sich aufs hier und jetzt konzentrieren.

Gleitschirm, Klettergurt/schuhe, Jonglierebälle sind auch dabei, aber keine einzige Slackline…zum Glück sind die jetzt voll im Trend. Da werd ich mir bestimmt die ein oder andere Line schnorren können.

Falls ihr mich auf der ersten Etappe durch Europa begleiten, bei euch zu Hause aufnehmen wollt oder jemanden kennt, der dies gerne machen würde, seid ihr mehr als herzlich dazu eingeladen. Die ganze Zeit als einsamer Wolf durch die Gegend zu pedalen macht ja auch nur bedingt Spass, falls eure Zeitkontigente nichts anderes zulassen, dann erwarte ich wenigstens Nachrichten oder sonstige Lebenszeichen.

Grobe Route für die erste Etappe: Fehmarn, Hamburg, Amsterdam, Brügge, Calais, Bordeaux, Bilbao, Barcelona, Alpen.

mehr Eindrücke und Gedanken von mir über mein Vorhaben bald auch an anderer Stelle im Netz, aber dazu mehr wenn es soweit ist.

Vielen Dank nochmal an Martin für die runde Unterstützung: Wenn man bis 2 Wochen vor der Tour kein richtiges Tourenrad für so eine Tour hat und dann über Ecken (hier nochmal ein riesen Dank an Mirjam und ihren Freund für die Info) von Martin’s Aktion erfährt und dann mit dem angesprochenen Fahrrad ein paar Tage später von Hamburg an die Ostsee düst muss man schon ein wenig in sich hinein grinsen. Schicksal, Karma oder einfach nur Zufalll.

Laßt das große Strampeln begin!

We already finished the Prologe from Münster to Fehmarn ; ) Thanks alot to my Family for all the support and the fact that you won’t call me crazy for this.

Let the real Adventure begin! Bicyclechain is oiled, bags are backed, smartphone is totally packed with maps, music, audiobooks, ebooks and other ways to distract me. Less is more and focus on the here and now are clearly my focus here.

Paraglider, Climbingharness/shoes, Jugglingballs are also with me but there is not a single Slackline in the pack…but luckily these are quite trendy at the moment, so it should be easy to piggybag one or two lines.

In the case that you would like to tag along for a couple kilometers, host me at your place or you know someone that would like to do so, you are more than welcome. Travelling by myself as a lonely wolf for the whole time won’t be to much fun so if you won’t have enought time capacity to strampel with me I expect at least a couple messages or different signs of life.

The rough route for the first leg through europe: Fehmarn, Hamburg, Amsterdam, Brügge, Calais, Bordeaux, Bilbao, Barcelona, Alpes.

more impressions and thoughts from me on this will follow somewhere on here soon, I’ll let you know as soon as possible.

Thanks alot to Martin for the perfectly timed support: When you don’t have a sufficient trekkingbike for this kind of trip two weeks before the start and then you get the info to his action by a some detours (thanks alot to Mirjam and her boyfriend for the info) and then you ride this bike from Hamburg to your place a couple days later. destiny, karma or just pure coincidence?

Let the big Strampel begin!

to be continued…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.